Die Diagnose “ADHS” ist bei vielen Kindern schnell getroffen. Doch längst nicht immer liegt eine Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung tatsächlich vor – meint der der dänische Familientherapeut und Bestsellerautor Jesper Juul. Im Interview mit dem österreichischen Standard erklart er, warum er ADHS für ein gesellschaftliches Problem hält.

 

Kommentare