Prestigeträchtiger Sieg für Premium-Hersteller BMW: 100 Elektroautos ordert das Los Angeles Police Department (LAPD) beim deutschen Autobauer – der kalifornische Lokalmatador Tesla geht leer aus.

Wie die Los Angeles Times berichtet, least die Polizeibehörde 100 Modelle vom Typ i3. Weitere Pläne sehen vor, die Wagen weniger für Verfolgungsjagden und Patrouillen, sondern vielmehr für repräsentierende Aufgaben im öffentlichen Raum zu nutzen.  Insgesamt wird die Behörde somit in Zukunft rund 200 eCars für ihre Aufgaben nutzen.

Für Platzhirsch Tesla ist der Auftrag als Niederlage zu werten. Vergangenes Jahr hatte die Polizei noch diverse Tesla-Modelle testweise genutzt. Unter anderem soll der Preis ein ausschlaggebender Faktor gewesen sein, der BMW den Zuschlag sicherte. Laut LA Times zahlt die 387 Dollar pro Auto und Monat, so dass sich die Drei-Jahres-Investition auf insgesamt 1,4 Mio. Dollar beläuft.

 

Weiterführende Quellen:

LA Times 

 

Foto: BMW i3 via photopin (license)

 

Kommentare